Besonders in den Industrienationen führen der fortschreitende demografische Wandel und die Alterung der Bevölkerung zu einer steigenden Nachfrage nach Produkten, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet sind. Diese Zielgruppe leidet häufig unter schweren und/oder dauerhaften gesundheitlichen Problemen und benötigt individuelle Langzeitpflege. Da die Kosten für eine professionelle Pflege in den meisten Fällen die Renteneinkommen übersteigen, werden verstärkt Versicherungsprodukte nachgefragt, die diese Bedarfslücke schließen.

Diesen Trend hat die Hannover Rück früh­zeitig erkannt und sich als wichtiger Anbieter von Senioren­versi­cherungs­lösungen etabliert. Das steigende Bewusst­sein in der Bevöl­kerung, dass es notwendig ist, sich gegen mögliche Pflege­kosten im Alter abzu­sichern, hat sowohl ein Wachstum als auch die Diversi­fizierung des Marktes zur Folge.

Mit innova­tiven Produkten unter­stützt die Hannover Rück ihre Kunden gezielt dabei, auf die Bedürf­nisse von Langzeit­pflege­bedürf­tigen zu reagieren.

Unsere Kunden können hierbei ins­besondere von unserer inter­nationa­len Erfahrung profitieren, denn unsere Einblicke in verschie­dene lokale Märkte und deren jeweilige Heraus­forde­rungen bilden eine ideale Basis für neue Erfolgs­konzepte.

Die Hannover Rück hat die Entwick­lung dieses Marktes als Vorreiter geprägt. So waren wir es, die das Konzept der Vorzugs­renten erfolg­reich ein­führten, welche schwer kranken Menschen eine erhöhte Renten­auszah­lung ermög­lichen. Darüber hinaus haben wir eine Pflege-Sofort­rente für Menschen mit signi­fikant ver­kürzter Lebens­erwar­tung ent­wickelt, die kurz vor dem Einzug in eine Langzeit­pflege­ein­richtung stehen und sicher­stellen möchten, für den verblei­benden Teil ihres Lebens für Pflege­leistungen auf­kommen zu können.