Eine Vorzugsrente ermöglicht Menschen, die sich in einem schlechten Gesundheitszustand befinden und im Durchschnitt eine niedrigere Lebenserwartung haben als ein gesunder Mensch, ein höheres regelmäßiges Einkommen.

Seit Mitte der 90er Jahre bieten Erstversicherer in Großbritannien Vorzugsrenten an. Aufgrund von Steuervorteilen, die dazu ermutigten in eine Rente zu investieren, hat ein Großteil der Bevölkerung im Ruhestand tatsächlich eine Rente gekauft. In den letzten Jahren wurden die Rentengesetze geändert und die Steuervorteile zurückgezogen. Heute können Rentner freientscheiden, ob sie entweder ihr Altersvorsorgekapital abrufen, die Investition fortsetzen oder eine Rente kaufen.

Die Hannover Rück hat mit einer Reihe von Anbietern zusammengearbeitet, um sie bei der Produktentwicklung zu unterstützen und das Marktwachstum zu fördern. Der Vorzugsrentenmarkt ist anspruchsvoll, und die Anbieter verwenden einen gemeinsamen medizinischen Fragebogen: das „Retirement Health“-Formular.

Eine Reihe von Portalen ermöglicht es unabhängigen Finanzdienstleistern, Informationen über Produkte und Anbieter abzurufen, Vergleichsangebote einzuholen und neue Verträge abzuschließen – einschließlich medizinischer Online-Risikoprüfung. Nachdem sie eine begrenzte Anzahl an Fragen beantwortet haben, erhalten Kunden sofort garantierte Angebote verschiedener Anbieter. Die meisten Fälle werden hierbei automatisch eingeschätzt. Nur in wenigen komplexen Fällen, z. B. bei seltenen Krankheiten, sind eine manuelle Risikoprüfung und ein Bericht des Hausarztes erforderlich.

Wir verfügen über außerordentliche Expertise und mehr als 20 Jahre Erfahrung auf dem Vorzugsrentenmarkt. Mit unserem System für automatisiertes Underwriting, das eine sofortige garantierte Quotierung ermöglicht, können unsere Kunden und wir profitabel in den Vorzugsrentenmarkt eintreten.

Obwohl das Vorzugsrentenvolumen nach dem Rentengesetz von 2015 zurückgegangen ist, schätzt die Hannover Rück den Vorzugsrentenmarkt weiterhin als attraktives Segment ein und stellt sich den Herausforderungen, die sich durch die Neuregelung ergeben haben.

2021_enhanced-annuities_thumb

Enhanced annuities (2021)