Als Rückversicherer gehen wir vielfältige Risiken ein, die einerseits Gewinnmöglichkeiten eröffnen, aber andererseits auch nachteilige Auswirkungen für das Unternehmen haben können. Wir wollen Chancen optimal zu nutzen und dabei die Risiken angemessen kontrollieren und steuern. Die aus der Unternehmensstrategie abgeleitete Risikostrategie ist die Basis unseres Umgangs mit Chancen und Risiken.

Chancenmanagement

Unsere Einheit "Innovationsmanagement" analysiert Geschäftsideen und -chancen systematisch mit dem Ziel, neues Geschäft zu generieren und nachhaltiges Wachstum zu fördern. Durch die Vernetzung der handelnden innovativen Köpfe ergeben sich intensive Verbindungen zu weiteren Projekten, Arbeitsgemeinschaften und Gremien, etwa zu den Arbeitsgruppen „Emerging Risks und Scientific Affairs“ und "Zukunftsradar". Ideen des weltweiten Netzwerks werden in neue Versicherungslösungen überführt und zusammen mit Erstversicherungspartnern am Markt etabliert.

Die Hannover Rück bietet auch unternehmerischen Talenten ein Umfeld für erfolgreiche Gründungs- und Expansionsvorhaben im Bereich (Rück)Versicherung. Wir wollen gemeinsam mit ihnen ihre Idee realisieren. Deshalb streben wir eine unterstützende Rolle an und wollen, dass sie ihr Projekt zielgerichtet entwickeln. Der vertrauliche und ehrliche Umgang mit ihrer Idee ist für uns selbstverständlich.

Ein Projekt im Jahr 2016 („Journey Re“) schuf eine Verbindung zu Studenten, Hochschulabsolventen sowie jungen Berufstätigen, um neue Geschäftsmodelle der Erst- und Rückversicherung zu entwickeln und um branchenfremde Kreativität in neue Geschäftschancen umzusetzen. Die Projektergebnisse wurden 2017 weiterentwickelt. Weitere Projekte insbesondere im Bereich Digitalisierung/InsurTechs haben zum Ziel, zukunftsfähige digitale Geschäftsmodelle zu fördern und mittelfristig Rückversicherungsgeschäft zu generieren.

Wir bieten:

  • Netzwerk im Versicherungssektor
  • Expertenwissen
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Lizenzen
  • Hilfe bei der Finanzierung

Risikomanagement

Durch unsere globale Ausrichtung und die Tätigkeit in allen Sparten der Rückversicherung erzielen wir einen weitgehenden Risikoausgleich. Insbesondere die Diversifikation zwischen unseren Geschäftsfeldern Schaden- und Personen-Rückversicherung ermöglicht uns einen effektiven Einsatz unseres Kapitals.

Unser Gesamtunternehmensrisiko steuern wir so, dass wir mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % ein positives Konzernergebnis erwarten können und die Wahrscheinlichkeit für den kompletten Ausfall unserer ökonomischen Eigenmittel wie auch des Eigenkapitals nicht mehr als 0,03 % p.a. beträgt. Diese Kennzahlen werden mit unserem internen Kapitalmodell überwacht.

Das Risikomanagement der Hannover Rück wurde von der Ratingagentur Standard & Poor's mit „very strong", der besten Bewertung, beurteilt.

Risikolandschaft

Die Risikolandschaft der Hannover Rück umfasst versicherungstechnische Risiken der Schaden- und Personen-Rückversicherung, Marktrisiken, Forderungsausfallrisiken, operationelle Risiken und sonstige Risiken. Die spezifischen Risikoausprägungen und die wesentlichen Überwachungs- und Steuerungsmechanismen sind in den entsprechenden Kapiteln des aktuellen Konzern-Geschäftsberichts dargestellt.