Nachhaltiges Handeln ist nicht statisch, sondern muss dynamisch und unter Berücksichtigung sich ändernder Umweltbedingungen erfolgen. Im Einklang mit der Konzernstrategie formuliert die Hannover Rück daher auch Nachhaltigkeitsziele und setzt entsprechende Maßnahmen um. Das Ziel der Hannover Rück ist es, wirtschaftlichen Erfolg auf der Basis eines erfolgsorientierten Geschäftsmodells im Einklang mit den Bedürfnissen der Mitarbeiter und der Gesellschaft sowie unter Beachtung des Schutzes der Umwelt und der Schonung der natürlichen Ressourcen zu erzielen. Die Konzernstrategie der Hannover Rück wird regelmäßig in einem dreijährigen Zyklus überprüft. Die Umsetzung der Strategie wird durch das ganzheitliche Managementsystem Performance Excellence 2.0 unterstützt: Jede Organisationseinheit der Hannover Rück-Gruppe definiert mithilfe des internen Strategy-Guide-Dokuments sowie des Strategy-Cockpit-Tools den eigenen Beitrag zur Konzernstrategie. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass alle Initiativen und Maßnahmen innerhalb der Hannover Rück stringent mit der Unternehmensstrategie verknüpft sind. Zehn Grundsätze bilden dabei die Basis des strategischen Handelns.