Wir widmen uns mit Hingabe juris­tischen Sach­verhalten. Unser Fach­bereich ist der zentrale Rechts­bereich der Hannover Rück, bestehend aus drei Referaten. Im Referat Corporate Matters befassen wir uns mit übergrei­fenden Rechts­fragen der Hannover Rück. Im Referat Claims and Reinsurance bearbeiten wir alle recht­lichen Fragen, die direkt im Zusammen­hang mit Rück­versi­cherungs­verträgen mit den Kunden entstehen. Und das Referat Compliance stellt sicher, dass sich die Hannover Rück und ihre Mit­arbeiter im rechtlich zulässigen und ethisch erwünschten Rahmen bewegen. Insgesamt arbeiten etwa 20 Rechtsexperten mit unter­schied­lichen juris­tischen Schwer­punkten in unserem Fach­bereich. Wir alle agieren weltweit.

Welche Aufgaben erfüllen wir im Einzelnen?

Abhängig von unseren juris­tischen Schwer­punkten über­nehmen wir unter­schied­liche Aufgaben. Dazu gehört zum Beispiel die Bear­beitung gesell­schafts­recht­licher oder aufsichts­recht­licher Frage­stellung samt Ent­wicklung passender Leit­linien. Wir prüfen aber auch konkrete Verträge, erstellen Muster­verträge, und betreuen Rechts­streitig­keiten. Immer wichtiger werden zudem die Über­wachung externer Compliance-Anforde­rungen und die Erar­beitung entspre­chender Richt­linien. Auch der interne Know-how-Transfer oder die Schulung von Kunden zählen zu unseren Aufgaben – dafür müssen wir selbst natürlich auch immer auf dem Laufenden bleiben.

Was zeichnet uns aus?

  • Fast alle Kollegen in unserem Fach­bereich sind Voll­juristen oder haben einen gleich­wertigen inter­nationalen Abschluss
  • Uns reizen nicht nur die Gesetzes­texte, sondern auch deren Umsetzung und die sich daraus ergebenden Möglich­keiten im unter­nehme­rischen Kontext
  • Wir sind sehr service­orientiert und versuchen, unser Spezial­wissen best­möglich mit den Kollegen im Hause zu teilen