Hannover Rück SE - die Muttergesellschaft der Hannover Rück-Gruppe – oder „Hannover Rück“ - , wurde 1966 gegründet und ging 1994 an die Börse.

Die Gesellschaft hat ihre Wurzeln in der Schaden-Rückversicherung. Heute wird das Geschäftsfeld Schaden-Rückversicherung weitgehend zentral betrieben, die Zeichnungskontrolle liegt in Hannover, den Service leisten die Underwriter, die ihre Kunden auf der ganzen Welt betreuen. Ein weltweites Netzwerk von Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen verbindet lokales Talent mit zentralem Management in bestimmten Geschäftsbereichen, wie z.B. in der Fakultativen Rückversicherung, im Direktgeschäft und der Katastrophenrückversicherung.

Mehr zur Schaden-Rückversicherung am Standort Hannover

Um ihr Portefeuille zu diversifizieren, etablierte die Hannover Rück das Geschäftsfeld Personen-Rückversicherung 1990 als strategisches Wachstumssegment. Sie erwarb den US-Lebensrückversicherer Reassurance Company of Hannover (RCH), Orlando/Florida sowie das Portefeuille der Hamburger Internationale Rückversicherung (HIR). Heute wird das Geschäftsfeld Personen-Rückversicherung durch ein Netzwerk von Rückversicherungsgesellschaften, Servicegesellschaften und Niederlassungen auf allen Kontinenten betrieben.

Mehr zur Personen-Rückversicherung am Standort Hannover