Um unseren Bewerbungs­prozess für Sie so transparent wie möglich zu gestalten, geben wir hier Antworten auf häufig gestellte Fragen:

 
Fragen zu unseren Anforde­rungen

Welche allgemeinen Voraus­setzungen sollte ich erfüllen?

In der Regel benötigen Sie gute Englisch­kenntnisse, eine unter­nehmerische Denk­weise sowie Kunden- und Qualitäts­orien­tierung. Ganz wichtig: Sie sind motiviert und leistungs­bereit, haben Team­geist und sind bereit, Ihr Wissen zu teilen. Außerdem sind Sie an einer lang­fristigen Zusammen­arbeit interessiert.

Welche Studien­schwerpunkte werden bei der Hannover Rück häufig gesucht?

Vor allem suchen wir Mit­arbeiterinnen und Mitarbeiter mit Ab­schlüssen in den Fach­richtungen Mathe­matik, Wirtschafts­wissen­schaften, Jura und Informations­technologie. Mehr zu den Einsatz­möglich­keiten für Absolventinnen und Absolventen dieser Fach­richtungen finden Sie unter Studien­schwer­punkte.

Je nach Vakanz suchen wir aber auch nach Mit­arbeiterinnen und Mit­arbeitern mit Know-how in anderen Bereichen, zum Beispiel Ingenieure, Mediziner oder Agrar-Ökonomen. Auch Bewerberinnen und Bewerber mit Erfahrung in der Versicherungs­branche sind willkommen. Schauen Sie dazu in unserem Stellen-Portal nach vakanten Positionen.

Kann ich auch ohne Studium bei Ihnen einsteigen?

Ja. Profis mit einer ver­sicherungs­kaufmännischen Aus­bildung oder fundierter Branchen­erfahrung haben bei uns je nach Position die gleichen Einstiegs­chancen wie Akademikerinnen und Akademiker.

Werden Personen bevorzugt, die schon bei der Hannover Rück gearbeitet haben?

Entscheidend für einen erfolg­reichen Einstieg sind Ihre Kompetenz und Ihre Persön­lichkeit. Natürlich bietet ein Praktikum, eine Werk­studenten­tätigkeit oder das Schreiben der Abschluss­arbeit in unserem Haus die Mög­lich­keit, Kontakte zu Mit­arbeiterinnen und Mitarbeitern und Führungs­kräften zu knüpfen und einen Einblick in unsere Arbeit zu erhalten. Die Kolleginnen und Kollegen wiederum lernen Sie kennen und werden Sie gegebenen­falls weiter­empfehlen.

Leider können wir nicht allen Interes­sierten die Mög­lich­keit geben, schon während des Studiums bei uns zu arbeiten. Deshalb bewerben Sie sich gern auch nach Ihrem Studium bei uns, selbst wenn Sie uns noch nicht kennen.

Muss ich mich im Rück­versicherungs­geschäft aus­kennen?

Natürlich ist versicherungs­bezogenes Wissen von Vorteil und bei einigen Stellen auch Bedingung, aber häufig gilt: Wenn Sie mit Ihren übrigen Qualifi­kationen und Ihrer Persön­lichkeit überzeugen, arbeiten wir Sie gern in die Materie ein.

Wir wissen, dass Rück­versicherung eine sehr spezifische Branche ist. Darauf reagieren wir, indem jede Einsteigerin und jeder Einsteiger bei uns an Ein­führungs­veranstal­tungen teilnimmt, in denen die Grund­lagen des Rück­versicherungs­geschäfts vermittelt werden. Nach einer umfang­reichen Ein­arbeitung lernen Sie alles weitere durch Quali­fikation on the job und off the job.

 
Fragen zu unseren Stellen­­anzeigen

Wie erfahre ich von vakanten Positionen bei der Hannover Rück?

In unserem Stellen-Portal finden Sie alle Positionen, die derzeit zu besetzen sind. Um stets aktuell über neue Aus­schrei­bungen informiert zu werden, können Sie sich im Bewerber-Portal, auch ohne Registrierung, ein Job-Abo einrichten.

Unsere inter­nationalen Stand­orte können darüber hinaus Positionen zu besetzen haben, die in unserem Stellen-Portal aber nicht veröffent­licht sind. Diese vakanten Positionen bringen Sie in Erfahrung, indem Sie eine E-Mail an die Kollegen des jeweiligen Standorts schicken. Die Adressen finden Sie unter Einstieg weltweit.

Wie aktuell sind die Stellen­anzeigen?

Unser Stellen-Portal wird täglich aktualisiert. Die Anzeigen bleiben online, bis wir uns für eine Bewerberin oder einen Bewerber ent­schieden haben.

Um welche Art von Stellen handelt es sich, befristet/unbefristet, Vollzeit/Teilzeit, Startdatum?

Wenn in der Anzeige nicht aus­drück­lich etwas anderes steht, ist eine ausge­schriebene Stelle unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Besetzung ist so schnell wie möglich vorgesehen, wobei wir aber immer auch die Verfügbarkeit der Kandidatin/des Kandidaten versuchen zu berücksichtigen.

Für welchen Standort gelten die Stellenanzeigen?

Die Stellenanzeigen gelten – wenn nicht ausdrücklich anders erwähnt – für die Konzernzentrale in Hannover. Auch wenn die Hannover Rück weltweit vertreten ist, so suchen die internationalen Standorten ihre neuen Kolleginnen und Kollegen sehr oft in Eigenregie und den Bestimmungen des Landes entsprechend. Dabei nutzen sie nicht immer die Ausschreibungsmöglichkeit auf der Webseite der Hannover Rück.

Gibt es Bewerbungs­fristen?

Wenn Sie sich für das Duale Studium (B. A.) der Betriebswirtschaftslehre mit Schwer­punkt Versi­cherung interessieren, müssen Sie sich bis Ende September für den Start 1. September des Folge­jahres bewerben.
Für Trainee-Programme und alle anderen Positionen gibt es keine festen Bewerbungs­termine.

Wie kann ich mich über den Arbeits­alltag bei der Hannover Rück informieren?

Stöbern Sie in den Beschrei­bungen der Fach­bereiche und lesen Sie die Berichte von Kolleginnen und Kollegen über ihren Arbeits­alltag. So bekommen Sie einen guten Eindruck von den Einsatz­möglichkeiten, die Ihnen die Hannover Rück bietet.

 
Fragen zur Bewerbung

Wie bewerbe ich mich?

Wenn Sie sich für eine Position in Hannover bewerben möchten, registrieren Sie sich bitte im Bewerber-Portal und bewerben sich auf eine ausgeschriebene Position in unserem Stellen-Portal. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Bewerbungstipps unter Bewerbung auf vakante Positionen und Initiativbewerbung.

Für eine Bewerbung im Ausland steht das Bewerber-Portal leider nicht zur Verfügung. Unter Bewerbung weltweit erfahren Sie, wie Sie sich direkt bei unseren internationalen Standorten vorstellen können.

Kann ich mich in Hannover auch per Post oder E-Mail bewerben?

Bitte benutzen Sie ausschließlich das Bewerber-Portal. Mit Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail machen Sie sich und uns das Leben unnötig schwer. Wir nehmen Ihre Bewerbung natürlich an und legen für Sie auch ein Konto in unserem Bewerber-Portal an. Dann bitten wir Sie jedoch, Ihre Bewerbung dort zu vervollständigen und der Datenspeicherung zuzustimmen. Kommen Sie dieser Bitte nicht nach, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Wie funktioniert das Bewerber-Portal?

Das Bewerber-Portal der Hannover Rück dient in erster Linie Ihrer Bewerbung. Hierzu erstellen Sie mit Ihrer ersten (erfassten oder eingereichten) Bewerbung eine Grundlage, die das System Ihnen bei der nächsten Bewerbung als Vorlage zur Verfügung stellt, und die von Ihnen jederzeit geändert/aktualisiert werden kann.

Das Portal enthält außerdem eine Übersichtsseite, wo Sie den Status Ihrer Bewerbungen einsehen können. Ebenso sind alle E-Mails hinterlegt, die Sie von uns erhalten haben und es stehen Ihnen die Dienste des Job-Merkers und Job-Abos zur Verfügung. Insbesondere das Job-Abo kann für Sie sehr nützlich sein. Wenn Sie aktuell bei uns keine passende Stelle finden, können Sie Ihre Suchkriterien speichern und werden dann regelmäßig zum Beispiel per E-Mail über offene Positionen im entsprechenden Bereich informiert.

Im regelmäßigen Abstand von sechs Monaten werden Sie automatisch aufgefordert, die dem Bewerber-Portal zugewiesenen Datenschutzbestimmungen zu lesen und uns Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu erteilen. Dabei sind personenbezogene Daten nicht nur Bewerbungen, sondern bereits Login-Daten wie Ihre E-Mail.

Wie werden meine persönlichen Daten geschützt?

Alle der Hannover Rück zur Verfügung gestellten Daten werden nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz behandelt. Personenbezogene Informationen werden vertraulich und nur zu Bewerbungszwecken verwendet. Kontaktdaten benutzen wir ausschließlich, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Bleibt im Bewerber-Portal nicht die Individualität auf der Strecke?

Unser Bewerber-Portal vereinfacht zwar den gesamten Bewerbungsprozess, es bietet aber immer noch die Möglichkeit, eine Bewerbung individuell zu gestalten. Unter anderem können Sie Ihr Anschreiben und Ihren Lebenslauf hochladen. Diese können Sie, wie bei einer „klassischen“ Bewerbung, ganz individuell gestalten.

Kann ich eine Bewerbung zwischenspeichern, um sie an einem anderen Tag weiter zu bearbeiten?

Ja, Sie können eine Bewerbung jederzeit speichern und den Bewerber-Portal Bereich verlassen. Ihre Bewerbung wird dann als „Erfasste Bewerbung“ in Ihrem persönlichen Bewerber-Portal auf der Seite „Bewerbungsstatus“ angezeigt. Mit einem Mausklick auf den Titel der erfassten Bewerbung können Sie den Bewerbungsvorgang jederzeit fortsetzen.

Was sollte ich im Anschreiben berücksichtigen?

Das Anschreiben gibt uns Aufschluss über Ihre fachlichen Erfahrungen, Ihre Motivation und berufliche Zielsetzung. Legen Sie dar, was genau Sie an der Hannover Rück interessiert und was Sie bei uns machen möchten. Teilen Sie uns bitte auch Ihren frühestmöglichen Einstiegstermin beziehungsweise Ihre Kündigungsfrist mit.

Wie beschreibe ich meine Fremdsprachenkenntnisse?

Eine differen­zierte Darstellung Ihrer Fremdsprachen­kenntnisse ist für die Beurteilung Ihrer Qualifikation wichtig. Dafür haben wir eine vierstufige Skala vorgesehen, die sich an den Niveaustufen des Europäischen Referenzrahmens GER bzw. CEF orientiert:

  • Grund­kenntnisse bezeichnen die Verwendung einfacher Ausdrücke im persönlichen oder familiären Kontext, wie etwa beim Einkaufen oder Beschreiben der näheren Umgebung. Dies entspricht den Elementarstufen A1 und A2 der Elementaren Sprachverwendung des Europäischen Referenzrahmens.
  • Unter konversations­sicher fassen wir das Verstehen wesentlicher Informationen im privaten, schulischen oder beruflichen Umfeld zusammen, den sicheren sprachlichen Umgang mit alltäglichen Situationen, das Ausdrücken von Erfahrungen und Ambitionen sowie das Verfassen einfacher Texte mit persönlichem Bezug. Dies entspricht den Mittelstufen B1 und B2 der Selbstständigen Sprachverwendung des Europäischen Referenzrahmens.
  • Unter verhandlungs­sicher fassen wir das Verstehen der wesentlichen Inhalte komplexer Texte sowie der enthaltenen konkreten und abstrakten Aussagen zusammen, das Führen von fachlichen Diskussionen im jeweiligen Spezialisierungs­gebiet, spontanes Interagieren mit Mutter­sprachlern sowie das Verfassen komplexer Texte mit Argumenten und Handlungsoptionen. Dies entspricht den Mittelstufen B1 und B2 der Selbstständigen Sprachverwendung des Europäischen Referenzrahmens.
  • Von mutter­sprachlichem Niveau sprechen wir, wenn in der jeweiligen Sprache ohne fremdsprachigen Akzent interagiert wird. Dies entspricht den Fortgeschrittenenstufen C1 und C2 der Kompetenten Sprachverwendung des Europäischen Referenzrahmens.

Diese Skalierung finden Sie in jedem Bewerbungs­formular in der Rubrik der "Sprach­kenntnisse".

Ich interessiere mich für mehrere vakante Positionen. Wie gehe ich vor?

Gehen Sie über die erste Stellenanzeige und nutzen Sie den Link zur Online-Bewerbung. Erfassen Sie in Ihrem persönlichen Bewerber-Portal diese erste Bewerbung so ausführlich wie möglich. Auf der Basis dieser ersten Bewerbung können Sie sich auf eine weitere Stellenanzeige bewerben, indem Sie sich die nächste passende Position heraussuchen und wieder den Link zum Formular der Online-Bewerbung nutzen. Ihre Eingaben werden aus der jeweils zuletzt gespeicherten beziehungsweise eingereichten Bewerbung automatisch übernommen und können nun von Ihnen für die neue Bewerbung bearbeitet werden. Nicht übernommen werden hierbei die Anhänge, da diese von Ihnen individuell auf die neue Stellenanzeige zugeschnitten werden sollten.

Welche Zeugnisse füge ich bei?

Senden Sie uns bitte Kopien aller relevanten Bescheinigungen und Zeugnisse einschließlich Abschlusszeugnissen aus Schule, Ausbildung und/oder Studium. Relevant heißt, dass Sie uns bitte keine Bescheinigung über einen zweitägigen Excel-Kurs schicken. Sollten wir ein Zeugnis vermissen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Bei nicht-deutschen Zeugnissen und Bescheinigungen sollten Sie auf jeden Fall einen Notenschlüssel beifügen, der es erlaubt, die Beurteilung zu interpretieren. Verzichten Sie auf Beglaubigungen, in Einzelfällen fordern wir diese nach.

Welche Dateiformate kann ich hochladen?

Bitte verwenden Sie Anlagen im PDF-, DOC/DOCX-, RTF-, JPG- oder GIF-Format.

Wie viele Dateien kann ich hochladen?

Sie können ein Anschreiben, einen Lebenslauf sowie mehrere Zeugnisse hochladen. Beachten Sie lediglich, dass das Maximum der Anhänge bei 2 MB pro Datei und insgesamt bei 20 MB liegt.

Wie kann ich meine Bewerbung zurückziehen?

Informieren Sie das Bewerbermanagement, welche Bewerbung Sie zurückziehen möchten, über das Kontaktformular auf der Webseite. Teilen Sie uns bitte mit, ob Sie eine oder mehrere Bewerbungen beenden möchten, hilfreich ist hier die Bewerbungs-ID. Um Ihren gesamten Account zu löschen, gehen Sie in Ihrem persönlichen Bewerber-Portal auf den Menüpunkt „Zugangsdaten“ und wählen Sie dort „Account löschen“ aus.

Kann ich mein persönliches Bewerber-Portal löschen?

Ja, das können Sie. Beachten Sie aber bitte, dass wir Ihre Bewerbung nicht weiter bearbeiten können, wenn Sie Ihren Zugang im laufenden Bewerbungsprozess löschen. Ihre Bewerbung wird dann als „zurückgezogen“ behandelt. Wenn Sie Ihren Zugang löschen möchten, melden Sie sich dafür im Bewerber-Portal an, gehen zum Menü „Zugangsdaten“ und nutzen hier die Funktion „Account löschen“.

 
Fragen zum Bewerbungs­­prozess

Was geschieht mit meiner Bewer­bung?

Sobald Ihre Bewer­bung bei uns einge­gangen und gesichtet worden ist, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Dabei prüfen wir Ihre Bewer­bung und schauen, ob die Unter­lagen vollständig sind und ob Sie die grundsätzlichen Anforde­rungen der Position erfüllen. Trifft beides zu, leiten wir Ihre Bewerbung an die Kollegin/an den Kollegen aus dem entspre­chenden Fach­bereich weiter. Fehlen Dokumente, melden wir uns bei Ihnen.

Im Bewerbermanagement schauen wir auch, ob Sie noch für eine andere vakante Position geeignet sein könnten. In diesem Fall leiten wir die Unter­lagen auch an diesen Fach­bereich weiter; aber erst, wenn Sie dem zugestimmt haben.

Wie lange dauert es, bis Sie sich bei mir melden?

Ihre Bewer­bung ist uns wichtig und wird daher sorgfältig geprüft. Je nach Bewerbungs­aufkommen und Geschäftsanfall kann es bis zu einem Monat dauern, bis wir Sie erneut kontaktieren. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Wir bemühen uns, den Prozess so schnell wie möglich zu gestalten.

Wie werde ich benach­richtigt?

Wir schreiben Sie per E-Mail an, sowohl bei einer Einladung zum Bewerbungs­gespräch als auch bei einer Absage. Überprüfen Sie bitte regelmäßig den Post­eingang Ihres E-Mail-Providers. Sie können unsere Nach­richten auch über das Bewerber-Portal im Menüpunkt „Korrespondenz“ abrufen. Den Stand Ihrer Bewerbung können Sie unter Bewerbungs­status einsehen.

Mit wem führe ich das Bewerbungs­gespräch?

Das erste Gespräch findet mit einer Vertre­ter­in/ei­nem Ver­tre­ter aus dem Fach­bereich, in der Regel der späteren Führungskraft, und einer Per­sonal­­refe­ren­tin/ei­nem Per­sonal­­refe­renten statt. Es dauert etwa zwei Stunden. Die Kosten für die Anreise übernehmen wir. Die end­gültige Ent­­scheidung fällt nach einem zweiten Gespräch oder einem halb- bis ganz­tägigen Schnup­per­tag im Fach­bereich.

Was passiert beim Schnupper­tag?

Wenn Sie uns im Vor­stellungs­gespräch überzeugen konnten, laden wir Sie als zweiten Schritt unseres Auswahl­prozesses zu einem Schnupper­tag in den Fach­bereich ein. Sie sehen Ihren poten­ziellen Arbeits­platz, treffen Ihre späteren Kolle­ginnen und Kollegen und können in den Arbeits­alltag hinein­schnuppern. So können sich beide Seiten nochmal verge­wissern, ob „die Chemie stimmt“.

Was passiert nach Abschluss des Bewerbungs­prozesses mit meinen Unter­lagen?

Sollten Sie eine Absage erhalten, bewahren wir Ihre Unter­lagen zwölf Monate auf, um eventuell in dieser Zeit noch einmal auf Sie zukommen zu können. Wir erfassen Bewerberinnen und Bewerber, die von der Qualifikation und Persön­lichkeit gut zu uns passen könnten, in einem Bewerber-Pool – natürlich nur mit deren Einver­ständnis.

 
Fragen zum Einstieg

Wie werde ich eingearbeitet?

Für einen guten Start bei der Hannover Rück sorgen mehrere Dinge:

  • eine Start­begleiterin oder ein Start­­beglei­ter in der Abtei­lung, die/der Ihnen in den ersten Tagen hilfreich zur Seite steht
  • ein vom Fach­bereich aufge­stellter Ein­arbeitungs­plan
  • verschie­dene Einführungs­kurse, in denen Sie viele wichtige Informa­­tionen über das Rück­ver­siche­rungs­ge­schäft, die Abläufe in unserem Haus und unser Leis­tungs­port­efeuille bekommen
  • Kolleginnen und Kollegen, die Sie mit Ihrem Job-Umfeld vertraut machen, bevor Sie gemeinsam erste Aufgaben in Angriff nehmen.

Hier lesen Sie mehr zur Einar­beitung.

Gibt es feste Einstiegs­termine?

In der Regel nicht. Sie fangen so schnell wie möglich an, natürlich unter Berück­sichtigung even­tuell für Sie geltender Kündigungs­fristen. Lediglich in Stellen­anzeigen für ein Duales Studium, Praktikums­stellen, Abschluss­arbeiten oder Aushilfs­stellen wird häufig ein Anfangs­datum genannt, da diese Tätigkeiten größtenteils projekt­bezogen sind.

Welche Weiter­bildungs­möglich­keiten bietet mir die Hannover Rück?

Weiter­bildung und profes­sionelle Personal­entwicklung sind uns wichtig. Ob Sprachkurse, IT-Schulungen oder Branchen-Know-how – Sie bilden sich haus­intern und -extern weiter. Mehr dazu lesen Sie unter Quali­fikation on the job und Quali­fikation off the job.

Wie sehen meine Verdienst­möglich­keiten aus?

Ihr Verdienst richtet sich nach der von Ihnen auszuführenden Tätigkeit. Grund­lage bilden die Tarif­verträge für die private Versi­cherungs­wirtschaft. Doch die Vergütungs­struktur unseres Unter­nehmens berücksichtigt den indivi­duellen Markt­wert jeder Mitarbeiterin und jedes Mit­arbeiters. Außerdem bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mit­arbeitern eine Reihe von frei­willigen Leistungen. Mehr dazu unter Vergütung.

Haben Sie eine Frage, die hier nicht gestellt und beantwortet wurde?
Dann wenden Sie sich an unser Bewerber­management. Die Kontakt­informationen finden Sie hier.