Wir trans­ferieren Versi­cherungs­risiken in den Kapital­markt. Hierzu bündeln und struk­turieren wir diese Risiken so, dass sie bei institu­tionellen Investoren platziert werden können. Häufig geschieht dies über eine Verbriefung (englisch: Securiti­sation) von Risiken.

Darüber ­hinaus agieren wir als Invest­ment­manager für die Hannover Rück, indem wir derart verbriefte Versi­cherungs­risiken, insbe­sondere im Bereich der Natur­gefahren, kaufen und zum Teil handeln.

Welche Aufgaben erfüllen wir im Einzelnen?

Wir akqui­rieren Versi­cherungs­risiken und restruk­turieren sie, um sie dann an den Kapital­markt weiter­zureichen. Dabei bewerten wir Risiken und verhandeln Vertrags­bedingungen. Wir bauen Kunden­beziehungen auf, sowohl zu Versi­cherungs­gesell­schaften, von denen wir die Risiken übernehmen, als auch zu Investoren, an die wir diese Risiken weiter­leiten. Marketing und Budge­tierung gehören eben­falls zu unseren Aufgaben.

Zudem befassen uns mit der Risiko­model­lierung und –steuerung für unser Invest­ment­portefeuille. Dies schließt das Risikomanagement und -reporting ein.

Welche Kompetenzen bringen wir mit?

Unser Team von knapp zehn Mitar­beitern zeichnet sich durch folgende Quali­fika­tionen aus:

  • Studium der (Wirt­schafts- / Ver­si­cherungs­-)Mathe­matik, der Wirt­schafts­wissen­schaften oder ein vergleich­bares Studium
  • Hervor­ragende analy­tische und kommuni­kative Fähigkeiten – auch in Englisch
  • Ein ausge­prägtes Interesse an Finanz­markt­themen