Der Geschäftsbereich Fakultativ bei Hannover Rück wurde am 1. April 2001 eingerichtet. Als Teil des Geschäftsfeldes Schaden-Rückversicherung wurde er aus der Erkenntnis gegründet, dass die Zeichnung unseres Portefeuilles spezielle Kenntnisse und Kompetenzen in den relevanten Versicherungssparten rund um die Welt erfordert.

Wir entwickeln unsere Or­ga­ni­sa­tion kon­ti­nu­ier­lich weiter, um die Er­war­tun­gen un­se­rer Kunden zu er­fül­len oder so­gar zu über­tref­fen. Mit zur Zeit 12 Außen­stel­len um­spannt unser fakultatives Netz­werk den Glo­bus. Nach Prämieneinnahmen ge­mes­sen, wird ein we­sent­licher Teil unseres Ge­schäfts von Hannover aus ge­zeich­net. Da­durch kön­nen zwischen den Under­writern mit re­gio­naler Zu­stän­dig­keit und dem Spe­zial­ge­schäft enge Be­ziehungen ent­stehen, die einen kun­den­orien­tier­te­ren und ein­heit­lichen Mar­keting­an­satz er­mög­lichen.

Ziel des Ge­schäfts­be­reichs Fakultativ ist es, un­se­ren Kunden Rück­ver­sicherungs­lö­sun­gen für alle Ri­si­ken an­zu­bieten, für die sie Deckung be­nö­tigen. Ins­be­son­dere freuen wir uns, wenn uns die Ge­le­gen­heit ge­bo­ten wird, maß­ge­schnei­der­te Lö­sun­gen be­reit­zu­stellen. Be­son­ders wenn es sich um Spe­zial­ri­si­ken han­delt, sind wir fest davon über­zeugt, dass die Rück­ver­sicherung als eine Part­ner­schaft wahr­ge­nommen wer­den sollte, von der der Ver­sicherungs­nehmer, der Zedent und der Rück­ver­sicherer Vor­teile ge­winnen sollten. Wir im Ge­schäfts­bereich Fa­kul­tativ der Hannover Rück haben es uns zur Auf­gabe ge­macht, un­se­ren Kunden mit effi­zien­ten Dienst­leistun­gen auf höchstem Ni­veau zur Sei­te zu stehen, ins­be­son­dere dort, wo unsere Partner nach ver­sicherungs­tech­ni­scher Risiko­ex­per­tise und -er­fah­rung fragen.

Wir sind stets be­strebt, unsere Dienst­leistungen zu ver­bessern, um das er­klärte Ziel der Hannover Rück zu er­rei­chen, für unsere Kunden der be­vor­zugte Partner zu werden.

Fakultative Kapazitäten

Wir möchten grund­sätz­lich unsere Zeich­nungs­ka­pa­zitä­ten voll ein­setzen, je­doch ohne das Risiko und die tat­sächliche Ex­po­nierung aus den Augen zu ver­lieren. Im Rahmen unserer Zeich­nungs­richt­linien sind wir be­reit, folgende Ka­pa­zi­täten zur Deckung Ihres Rück­ver­sicherungs­be­darfs ein­zu­brin­gen:

  • Sach: bis zu 100 Millionen USD (Ka­pa­zi­tät auf Basis des ge­schätz­ten Ma­xi­mal­scha­dens (EML))
  • Haft­pflicht: bis zu 25 Millionen EUR
  • Tech­nische Ver­sicherungs­zweige: bis zu 100 Millionen USD (Ka­pa­zi­tät auf Basis des ge­schätz­ten Ma­xi­mal­schadens (EML))
  • Deckung für ver­steckte Mängel (Décennale): 35 Millionen EUR
  • Energie: 100 Millionen USD
  • Un­fall: 5 Millionen EUR pro Person; bis zu 50 Millionen EUR pro Er­eig­nis
  • Aus­fall: 5 Millionen EUR als Re­gel­ka­pa­zi­tät je­doch bis zu 50 Millionen für sehr große Ver­an­stal­tun­gen
  • Auf eine fun­dier­te Ri­si­ko­be­wer­tung wird be­son­ders geachtet.