Sind Sie un­si­cher, weil Sie we­nig über Rück­versi­che­rung wis­sen? Macht nichts! Mit En­gage­ment und Lern­be­reit­schaft ma­chen Sie das schnell wett.

Wenn Sie bei uns star­ten, hat Ihr Team Ih­ren Ein­arbei­tungs­plan für die ers­ten Wo­chen be­reits er­stellt. Er hilft Ihnen bei der Inte­gra­tion und gibt Ihnen einen verläss­lichen Leit­fa­den an die Hand.

Be­vor es rich­tig los­geht, nehmen Sie an unse­rem mehr­tägigen Ein­führungs­kurs Rein­surance Ba­sics teil. Sie informieren sich über das Rück­ver­siche­rungs­ge­schäft und die Abläu­fe in unse­rem Haus so­wie über un­ser Leis­tungs­port­folio. Neben­bei kön­nen Sie ers­te Kontak­te zu ande­ren Mit­ar­bei­terin­nen und Mit­arbei­tern knüp­fen, die auch neu bei der Hanno­ver Rück ein­stei­gen. So ent­wickeln Sie schon hier Ihr ers­tes unter­neh­mens­inter­nes Netz­werk.

Zurück am Ar­beits­platz, zeigt Ihnen Ihr Team die wich­tig­sten Ar­beits­abläu­fe und macht Sie mit Ihrem neuen Job-Um­feld ver­traut. Eine er­fah­re­ne Kolle­gin / ein er­fah­rener Kolle­ge wird Ihr Start­be­glei­ter, Ihr per­sön­licher An­sprech­part­ner für die ers­ten Wo­chen.

Und dann heißt es ein­fach: Los­legen, Fra­gen stel­len, sich ein­brin­gen.

Nach drei Mona­ten tref­fen Sie sich mit Ihrer/Ihrem direk­ten Vor­geset­zten und der zuständigen Kolle­gin / dem zustän­di­gen Kolle­gen aus dem Per­sonal­be­reich zum 100-Tage-Ge­spräch. Hier steht im Vor­der­grund, wie die ers­ten Wo­chen ge­lau­fen sind – aus Ihrer Sicht und aus unse­rer. So kön­nen früh­zei­tig Opti­mie­rungs­möglich­kei­ten iden­ti­fi­ziert und um­ge­setzt wer­den.