Aufgrund des demographischen Wandels und einer kontinuierlich steigenden Lebenserwartung wird die Exponierung gegenüber dem Langlebigkeitsrisiko weltweit zu einer großen Herausforderung sowohl für Versicherungsgesellschaften als auch für Rentenanbieter. Die Hannover Rück steht ihren Partnern und Kunden zur Seite – mit Lösungen zum Risikotransfer sowie bei der Gestaltung innovativer Produkte, die auf die Bedürfnisse des Endkunden zugeschnitten sind.

In vielen Ländern setzt sich das Rentensystem aus drei Säulen zusammen: staatliche Rente, betriebliche Altersvorsorge und private Altersvorsorge. Den Risiken, die aus einer höheren Lebenserwartung resultieren, sind demnach nicht nur Einzelpersonen ausgesetzt, die im Ruhestand länger als erwartet ein sicheres Einkommen benötigen. Regierungen, Unternehmen, die eine betriebliche Altersvorsorge für ihre Mitarbeiter anbieten, Pensionsfonds sowie Lebensversicherer, deren Rentenverpflichtungen sich erhöhen, sind gleichermaßen betroffen.

Die Hannover Rück ist ein weltweiter Marktführer im Bereich Langlebigkeit mit einer beispiellosen Erfolgsgeschichte. In Großbritannien waren wir 1995 der erste Rückversicherer auf dem Vorzugsrentenmarkt. Seitdem hat die Hannover Rück auf dem weltweiten Rentenmarkt Transaktionen in Höhe von mehr als 25 Mrd. EUR und auf dem britischen Vorzugsrentenmarkt in Höhe von 6 Mrd. GBP abgeschlossen (Barwert der Verbindlichkeiten). Unser strategisches Ziel ist es, unser Langlebigkeitsgeschäft weiter auszubauen und unser Portefeuille durch die Übernahme von Geschäft auf weltweiter Basis zu diversifizieren.

Seit fast drei Jahrzehnten entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen zur Übertragung des Langlebigkeitsrisikos und bieten unseren Kunden umfangreiche Unterstützung. Wir verfügen über eine große Mortalitäts- und Morbiditätsserfahrung im Langlebigkeitsbereich und somit über eine solide Wissensbasis, um gemeinsam zukunftsweisende Langlebigkeitsprodukte zu entwickeln.

Risikotransfer

Wir bieten ein breites Spektrum an Lösungen zur Übertragung des Langlebigkeitsrisikos an. Für Pensionsfonds und Versicherungsunternehmen, die nur Langlebigkeitsrisiken, jedoch keine Investmentrisiken abgeben möchten, sind Rückversicherungsverträge mit laufender Prämienzahlung die bevorzugte Lösung. Hierbei handelt es sich um eine Rückversicherungsstruktur, bei der der Kunde eine vorab vereinbarte fixe Prämie zuzüglich einer Rückversicherungsgebühr zahlt. Im Gegenzug übernimmt der Rückversicherer die tatsächlichen Rentenzahlungen für die gesamte verbleibende Lebensdauer der Rentner. Diese beiden Zahlungsströme werden saldiert.

Der Rückversicherer übernimmt sowohl das Langlebigkeitsrisiko des gesamten Rentenbestands als auch die Absicherung der Hinterbliebenen. Rentenverträge mit laufender Prämienzahlung decken keine klassischen Investmentrisiken wie Inflation oder Asset-Management-Risiken.

Die unsicheren zukünftigen Rentenzahlungen werden gegen fixe Zahlungen getauscht, so dass der Kunde Planungssicherheit im Hinblick auf seine zukünftigen Zahlungsverpflichtungen hat und sein Kapital entsprechend investieren kann.

Kapitallösungen

Rückversicherung ist bei der Bereitstellung von Risiko- und Kapitallösungen von größter Bedeutung. Die Hannover Rück unterstützt bei der maßgeschneiderten Strukturierung des Rückversicherungsvertrags, um die Kapitalposition des Kunden zu optimieren. Dies kann durch innovative Ansätze erreicht werden, wie zum Beispiel durch die Strukturierung der Gebührenzahlungen. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um die optimale Lösung zu finden.

Produkte für den Endkunden

Angesichts des sich schnell verändernden wirtschaftlichen und demographischen Umfelds steigt die Nachfrage nach Produkten, die speziell auf Menschen, die für den Ruhestand vorsorgen wollen, zugeschnitten sind. Es zeigt sich jedoch verstärkt, dass traditionelle Produkte den Bedürfnissen der älteren Bevölkerung nicht immer gerecht werden.

Wir haben die Bedeutung dieser Zielgruppe erkannt und kennen ihre speziellen Anforderungen. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir innovative Angebote, die es ihnen ermöglichen, den Bedürfnissen von Menschen, die für ihr Alter vorsorgen möchten, gerecht zu werden, das eigene Portfolio zu erweitern und gleichzeitig einen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu leisten.

Unsere Kunden profitieren von der Zusammenarbeit mit uns als führendem Langlebigkeitsrückversicherer. Diese Position haben wir uns durch zukunftsweisende Lösungen erarbeitet und gesichert. Hierzu gehören Lösungen für ab Rentenbeginn aufgeschobene Renten, fondsgebundene Renten, für die Rückversicherung von Umkehrhypotheken und Immobilien-Leibrenten, Parents Pocket Money Protection, sofortbeginnende Pflegerenten sowie Vorzugsrenten.

Für Vorzugsrenten ziehen wir medizinische, sozioökonomische und Lebensstil-Faktoren heran. Mit unserem modernen System für automatisiertes Underwriting, das eine sofortige garantierte Quotierung ermöglicht, können unsere Kunden und wir Geschäft profitabel zeichnen.

Kundenbetreuung

Wir verfügen über ein engagiertes Team erfahrener Langlebigkeitsaktuare mit Sitz in Hannover, die über hervorragende Projektmanagementfähigkeiten verfügen und das weltweite Langlebigkeitsgeschäft betreuen. Sie arbeiten Hand in Hand mit unseren lokalen Experten, die über umfassende Kenntnisse der jeweiligen Märkte verfügen.

Unsere globale Expertise in, aktuarieller Kalkulation, medizinischem Underwriting und Produktentwicklung sowie unsere Flexibilität und Offenheit für neue Ideen machen die Hannover Rück zu einem starken Partner für Unternehmen, die Wettbewerbsvorteile schaffen und sichern möchten – sei es mit Risikotransferlösungen oder innovativen Produkten für eine stetig wachsende Zielgruppe.

Marketingstrategie und Kundenansprache richtig aufzusetzen, ist entscheidend für den Erfolg von Altersvorsorgeprodukten – sind sie doch trotz ihres hohen Mehrwerts oftmals unbeliebt bei der Zielgruppe. Die Hannover Rück geht hier über die traditionelle Rolle eines Rückversicherers hinaus und untersucht, welche Verhaltensmuster zu der verzerrten Wahrnehmung von Rentenprodukten führen: Das Unterschätzen der eigenen Lebenserwartung und das Verständnis der Rente als Anlageprodukt sind typische Fehleinschätzungen. Traditionell basiert die Produktenwicklung auf lokaler Markterfahrung, berücksichtigt jedoch nur selten neueste Forschungsergebnisse zum Konsumentenverhalten. Um der Realität besser gerecht zu werden, gehen moderne Wirtschaftsmodelle insbesondere weit über die Annahme eines rationalen Konsumenten hinaus.

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Komplexität des Langlebigkeitsrisikos und die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern.