Capital Asset Pricing Model (CAPM)

Mit Hilfe des Capital Asset Pricing Model (CAPM) wird das Zustandekommen der Preise bzw. Renditen am Kapitalmarkt auf Basis der Erwartungen von Investoren über die zukünftige Wahrscheinlichkeitsverteilung der Renditen erklärt. Der Opportunitätskostensatz für das Eigenkapital setzt sich nach dieser Methode aus drei Komponenten zusammen – einem risikoarmen Zinssatz, einem marktspezifischen Risikozuschlag sowie einer unternehmensspezifischen Risikoeinschätzung, dem Beta. Demnach gilt für die Eigenkapitalkosten: risikoarmer Zinssatz + Beta * unternehmensspezifische Risikoeinschätzung.

Carbon Disclosure Project (CDP)

Das Carbon Disclosure Project (CDP) ist eine in London ansässige Non-Profit-Organisation, die einmal jährlich im Namen von Investoren Daten zu CO2-Emissionen, Klimarisiken und Reduktionszielen und -strategien von Unternehmen abfragt, um mehr Transparenz hinsichtlich der klimaschädlichen Treibhausgasemissionen zu schaffen.

Coinsurance Funds Withheld- (CFW) Vertrag

Mitversicherungsvertrag, bei dem der Zedent einen Teil der ursprünglichen Prämie mindestens in Höhe der zedierten Reserven zurückbehält. Ähnlich wie bei einem ModCo-Vertrag repräsentiert die Zinszahlung an den Rückversicherer den Anlageertrag des zu Grunde liegenden Wertpapierportefeuilles.

Corporate Governance

Sie dient der Realisierung einer verantwortlichen Führung und Überwachung von Unternehmen und zielt darauf ab, das Vertrauen von Anlegern, Kunden, Mitarbeitern und der Öffentlichkeit in Unternehmen zu fördern.

Critical Illness-Deckungen

Vgl. → Dread Disease-Deckungen