Durch das Angebot von Rückversicherungsleistungen trägt die Hannover Rück dazu bei, Menschen und Unternehmen verlässlich und langfristig gegen unterschiedliche Risiken, auch gegen potenzielle Großschäden, abzusichern. Weltweit betreibt der Hannover Rück-Konzern alle Sparten der Schaden-und Personen-Rückversicherung. Seine Produkte und Dienstleistungen sind auf die individuellen Anforderungen der Kunden und die spezifischen Bedingungen des jeweiligen Marktes abgestimmt. Die ethischen und moralischen Ansprüche, die der Konzern an sein eigenes Handeln stellt, wirken sich auch auf seine Produkte und Dienstleistungen sowie auf den Umgang mit seinen Kunden aus. Mit dem Angebot spezifischer Produktlösungen wie Mikroversicherungen und Agrarversicherungen zur Abmilderung finanzieller Belastungen aus Ernteschäden reagiert die Hannover Rück konsequent auf die sich wandelnden globalen Risikostrukturen und trägt maßgeblich zur Erhöhung der Versicherungsdichte, auch in Entwicklungs- und Schwellenländern, bei.

Risikomanagement

Um Kunden langfristig Rückversicherungsschutz bieten zu können und um die ökonomische Stabilität des Unternehmens dauerhaft zu gewährleisten, ist es unerlässlich, vorausschauend durch Risiken zu navigieren und dabei alle relevanten Faktoren, seien sie ökonomischer, ökologischer und sozialer Natur, zu berücksichtigen. Entsprechend ausgeprägt ist die Expertise der Hannover Rück zur adäquaten Bewertung von Risiken. Elementar für die Übernahme von Risiken sind die Vorgaben und Entscheidungen des Vorstands zum Risikoappetit des Hannover Rück-Konzerns. Diese basieren auf den Berechnungen der Risikotragfähigkeit der Gesellschaft. Das aktive Risikomanagementsystem, das jederzeit einen transparenten Überblick über die aktuelle Risikosituation ermöglicht und dem Gesamtrisikoprofil angemessen ist, bildet eine wesentliche Grundlage, um diese Anforderungen zu erfüllen. Die Risikolandschaft der Hannover Rück umfasst folgende Risiken:

  • versicherungstechnische Risiken der Schaden- und Personen-Rückversicherung,
  • Marktrisiken,
  • Forderungsausfallrisiken,
  • Operationelle Risiken,
  • sonstige Risiken wie bspw. Reputations-, Liquiditäts- oder zukünftige Risiken.

In Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit spielen auch zukünftige Risiken, sogenannte Emerging Risks, eine besondere Rolle, weil sich ihr Risikogehalt im Hinblick auf den Vertragsbestand nicht verlässlich beurteilen lässt. Diese werden von der internen Arbeitsgruppe der Hannover Rück "Emerging Risks & Scientific Affairs" identifiziert und beobachtet. Zu den Emerging Risks gehören u.a. Risiken in Zusammenhang mit Großstädten und Ballungsräumen, auch Megacities genannt, sowie Risiken durch Pandemien oder aus dem Einsatz von Nanotechnologie und steigender Digitalisierung / Cyber Kriminalität. Für ausgewählte Risiken werden Arbeitsgruppen gebildet, die mit spezifischen Analysemethoden arbeiten und Langzeitbeobachtungen durchführen.

Versicherungslösungen

Neben klassischen Risiken sind Umweltthemen wegen des hohen Risikopotenzials ein essenzieller Bestandteil der Geschäftstätigkeit der Hannover Rück, insbesondere in der Schaden-Rückversicherung. Die Minimierung von negativen Umweltauswirkungen ist daher ein wichtiges Ziel für die Hannover Rück. Deshalb ist das Unternehmen stets daran interessiert, gemeinsam mit seinen Kunden konkret auf ökologischen Nutzen ausgerichtete Versicherungslösungen zu entwickeln.

Darüber hinaus setzt sich die Hannover Rück dafür ein, dass eine finanzielle Infrastruktur nicht nur in den Industriestaaten besteht, sondern sich eine solche auch in den wirtschaftlich schwächeren Regionen entwickeln kann. Dazu engagiert sich das Unternehmen in zahlreichen Projekten für sogenannte Mikroversicherungen, indem es entsprechende Verträge von Erstversicherern rückversichert.

In der Personen-Rückversicherung ist die Hannover Rück bei Mikrokrankenversicherungen aktiv. Dadurch erhalten arme Bevölkerungsgruppen staatlich subventionierte und von privaten sowie staatlichen Krankenversicherern organisierte Grundabsicherungen für Krankenhausbehandlungen. Darüber hinaus werden ganzheitliche Lifestyle-Versicherungskonzepte aktiv von der Hannover Rück unterstützt und gefördert, die auf die gesunde Lebensweise der Versicherten abstellen und dies in der Prämienkalkulation entsprechend berücksichtigen.